Allgemeines

Aktuelles

1991 bis 2000

(Durch Anklicken können Sie die Abbildungen vergrößern. Bitte beachten die die z. T. erhebliche Dateigröße!)

Wegen der in 1986 gutachterlich festgestellten Standsicherheits- und Wasserdurchlässigkeitsprobleme  hat der Rat der Stadt Lage in seiner Sitzung am 16.5.1991 einem von der Verwaltung vorgeschlagenen vorläufigen Sanierungskonzept mit Sicherstellung der Finanzierung zugestimmt. Ziel war hier die spätere Totalsanierung des Beckens.

Hier der entsprechende Ratsbeschluss.

In seiner Sitzung am 10. März 1993 beschließt der Sportausschuss der Stadt Lage, das Freibad Heiden aus technischen Gründen 1993 nicht zu öffnen.

Hier Auszüge der Sitzungsniederschrift und eine chronologische Übersicht über die Beratungen in den Gremien der Stadt Lage von 1991 bis 1993:

 

 

 

 Dieser Beschluss führte zu einem kleinen Aufstand in Heiden. In der Zeit bis zum 1. Juli 1993 kämpfte das Dorf unter Führung der „Aktionsgemeinschaft Heiden e.V.“ mit vielen Mitteln für den Erhalt des Freibades.

Die Freibadinitiative Heiden stellt am 27. Mai 1993 ein eigenes Sanierungskonzept mit einer Kostenaufstellung vor und bietet die Zusammenarbeit mit der Stadt Lage an. Informationsveranstaltungen müssen wegen des regen Interesses aus der Aula der Grundschule auf den großen Saal des „Alten Kruges“ verlegt werden.

Neben einer organisierten Busfahrt zu zwei Ratssitzungen und dem Ausrollen von Spruchbändern wurden alle Ratsmitglieder einzeln aufgesucht, um sie persönlich von der Notwendigkeit der Öffnung des Bades in 1993 und dessen langfristiger Erhaltung zu überzeugen.

Protokolle, Anschreiben, Aufrufe und Zeitungsberichte finden Sie hier:

 

44

 

In der Ratssitzung vom 1. Juli 2003 konnte zunächst ein Teilerfolg erreicht werden: Das Freibad Heiden öffnete für die Zeit vom 3. Juli bis zum 22. August 2003 seine Tore. Viele Heidenser Bürger haben in dieser Situation mit dem Kauf einer Saisonkarte ihr Interesse an der Erhaltung des Freibades dokumentiert und die Bemühungen unter Führung der Aktionsgemeinschaft Heiden e.V. um eine angemessene Sanierung der Freizeitanlage unterstützt.

Im Sommer beschloss der Rat, das Freibad zu erhalten. Wegen der Undichtigkeit des Beckens wurde die Verwaltung beauftragt, einen neuen Sanierungsplan zu erstellen und die Arbeiten dazu auszuschreiben. Offen blieb dabei zunächst die Frage, ob das Schwimmbecken seine Tiefe behält, oder eine Beckenanhebung als Sanierungsvariante bevorzugt wird.

Die Freibadinitiative hat in der 2. Jahreshälfte immer wieder ihre Mithilfe bei der Sanierung angeboten, diese allerdings abhängig gemacht von der Erhaltung der Beckentiefe. 

Am 1. November 1993 wird die Freibadinitiative Heiden in das Vereinsregister eingetragen und agiert seither als "e. V.". Die Mitgliederversammlung beschließt die erste Satzung des Vereins, die bis zum Jahre 2005  Gültigkeit haben wird

Nach Gründung der Freibadinitiative Heiden e. V.  im Jahre 1993 wurde die Komplettsanierung des Freibades in Angriff genommen. In unserer Fotogalerie finden Sie eine Anzahl von Fotos dieser Aktion. Bitte klicken Sie hier

In der letzten Ratssitzung des Jahres 1993 wurde zusammen mit dem Haushalt für das Jahr 2004 die Komplettsanierung des Freibades Heiden mit der Tiefwasserlösung mehrheitlich verabschiedet.

Mit einer großen Silvesterfeier im „Alten Krug“ ließ die Freibadinitiative das alte Jahr ausklingen, mit der Gewissheit, in 1994 viel Arbeit leisten zu müssen.

Aus dem folgenden Jahresbericht 2004 geht kurz und knapp die Leistung der Vereinsmitglieder hervor.

 

 


Foto : Hans-Martin Kaup
Das Freibad Heiden 1995 kurz nach der Wiedereröffnung
Nach einer Postkarte der Aktionsgemeinschaft Heiden e. V.

Hier der Jahresbericht der Freibadinitiative für 1995 :

Die 1996 im Haushaltsplan der Stadt ausgewiesenen Mittel wurden von den Mitgliedern der Freibadinitiative für die Renovierung der Toilettenanlagen und die Installation von 2 Warmwasserduschen beheizt mit 2 Elektrodurchlauferhitzern verwendet.

 

Hier zwei Luftaufnahmen unseres Freibades aus dem Jahre 1997

1998 wurde das 50-jährige Bestehen des Freibades ausgiebig gefeiert. Hier sehen Sie einige Schnappschüsse dieses Jubiläums.

Im Jahre 1999 wurde mit Planung und Bauausführung durch die Freibadinitiative Heiden e.V. bei wesentlicher Kostenübernahme der Stadt Lage eine Umgestaltung des Kioskes vorgenommen und ein Überdach angebracht.

 

Im Jahr 1999 wurde der Freibad-Kiosk komplett renoviert und die Liegewiese mit einer Drainage versehen..

       

Zum Abschluss des Jahres 1999 hatte die Freibadinitiative zur großen Sylvesterparty zum Jahrtausendwechsel eingeladen.

               

 

Frühjahr 2000

Das Biotop am Freibad wurde grundgereinigt und die Rettungszufahrt von der Festwiese zum Freibad begradigt und befestigt. Weiterhin wurde die komplette Umkleidekabinenanlage abgerissen und durch eine neue ersetzt.

Die Stadt Lage ließ dann im Jahr 2000 für einen Kostenaufwand von DM 13.500 neue Umkleidekabinen einbauen.

  

Unser Freibad im Jahre 2000

 

Die Besucherzahl des Freibades Heiden erreichte im Jahr 2000 trotz des über lange Zeit extrem schlechten Wetters immerhin noch 11.955, entsprechend einem Tagesschnitt von 133 Gästen.

 

Folgende Leistungsabzeichen wurden in der Saison 2000 im Freibad Heiden ausgegeben :

Seepferdchen

Andre Hein Melanie Pellkofer Sabrina Hein Pia Dietze Jan Kruse
Melanie Kops Charlotte Schröder Daniel Schäfer Charlotte Schmuck Bastian Hemp

Bronze

Lukas Schawohl Verena Heck Andre Hein Jannik Schmiedeskamp Morlin Lennier
Jonas Spieker Niklas Schäfer Jan Kruse Gamze Kurtbogan Stephanie Göckeler
Theo Schröder Marlen Hillmann Alina Erdmann
Silber
Tim Küllmer Britta Pooch Melanie Böckhaus Carolin Liesenjohann Gamze Kurtbogan
Theo Schröder Vanessa Linneweber Jennifer Eickmeier Sarah Meister Anna-Lena von Schleinitz

Gold

Lea Kahle Felix Ernst Franziska Lennier Britta Pooch Sharon Thomas
Marco Liesenjohann Philipp Schröder